Skip to main content

Vorraussetzungen

  • Debian 8+,
  • CentOS 7+,
  • Ubuntu 16.10+
  • Linux Kernel mind. Version 3.17
  • mind. 512MB Arbeitsspeicher

 

 

 

Was ist "Sinusbot"?

Der Sinusbot lässt über ein Webinterface Musik über Ihren Voiceserver spielen. Dabei besteht die Möglichkeit, Erweiterungen zu installieren die weitere Anwendungsbereiche abdecken.

Über die Internetseite Sinusbot-Installer.de lässt sich nun ganz einfach der Sinusbot auf Ihrem System installieren. Er führt Sie explizit durch die einzelnen Schritte. Selbst für Anfänger, sollte es kein Problem sein, diese Software zu installieren.

Installation

Um mittels SSH Zugriff auf dem Server Änderungen vornehmen zu können, benötigen Sie einen SSH-Client. Wir empfehlen Putty. Haben Sie diesen erfolgreich heruntergeladen und installiert, so beginnen wir die Verbindung zu Ihrem Server herzustellen. 1. Host-Name: Hier wird Ihre Server IP eingegeben. Bsp.: 192.168.0.1.1 2. Connection Type sollte standardmäßig auf "SSH" gestellt sein. 3. Drücken Sie auf "Open" um eine Verbindung herzustellen. Nun erscheint eine Abfrage des Benutzernamens und Ihres Passwortes.

Über die SSH Maske lässt sich nun über folgenden Befehl: die Installation ausführen.

Der Installer prüft nun die Version Ihres Systems und die des Installers. Nach Abschluss dieses Schrittes, wird Sie das System fragen, was es installieren soll. Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl: 1. Install (installieren) 2. Update3. Remove (löschen) 4. PW Reset (Passwort zurücksetzen) 5. Quit (beenden)

Wir entscheiden uns für "Install". Geben Sie die Zahl 1 ein und Bestätigen Sie die Eingabe mit der Enter-Taste.

Der Installer fragt Sie nun, ob Sie das System.d Ausführungsscript automatisch installieren möchten, oder ob Sie einen eigenen Pfad angeben möchten. Wir entscheiden uns für die automatisierte Variante und drücken die Taste 1. Dies ist später wichtig, um den Sinusbot hoch- und herunterzufahren.

Nun sollten Sie sich Gedanken machen, für welchen Server Sie diesen Bot nutzen möchten. Falls Sie den Bot auf beiden Servern nutzen möchten, wählen Sie die Taste 1. Ansonsten jeweils die Zahl für Discord oder Teamspeak. Der Installer wird nun den Teamspeak Client selbstständig herunterladen und installieren.

Nach der Zustimmung, dass wir den Installer nur für private Zwecke nutzen, werden Sie gefragt ob Sie YTDL installieren möchten. Mittels YTDL lassen sich YouTube Videos herunterladen und als Audiospur abspielen. Wir möchten in diesem Falle diese Option nutzen und wählen die Zahl 1 aus.

Merke: Falls Sie eine Webserver-Distribution wie z.B. Plesk installiert haben, sollten Sie sich im Vorfeld informieren, ob die Paketlisten dadurch nicht zerstört werden.

Im letzten Schritt werden Sie gefragt, ob der Installer die System Pakete aktualisieren darf. Sie müssen dies mit yes bestätigen, ansonsten wird der Installer die Installation abbrechen.

Sie werden aufgefordert einen Benutzernamen anzugeben. Standardmäßig Sinusbot. Durch Enter wird die Installation fortgesetzt. Sie können allerdings auch einen anderen Namen angeben.

Die Installation des Teamspeak 3 Clients verläuft automatisch. Sie müssen allerdings die EULA akzeptieren. Dies sind Nutzungsregeln für den Teamspeak 3 Client. Durch folgende Tastenkombination akzeptieren Sie diese: Drücken Sie Enter, dann q und y für yes. Das ganze nochmals mit Enter bestätigen.

Die Installation wird fortgesetzt.

Sollte alles erfolgreich installiert worden sein, so können Sie sich nun über Ihre URL und dem Port :8087 in das Webinterface vom Sinusbot einloggen. Standardmäßig ist der Benutzer: admin. Das Passwort wird automatisch erstellt. Sie finden dieses in der Meldung der erfolgreichen Installation des Servers.

Sie können durch die folgenden Befehle den Server herunter- und hochfahren.

Hochfahren:

Herunterfahren: